Das Strom- Verteilernetz vom E-Werk Neumarkt gliedert sich neben dem Umspannwerk und 99 Trafostationen, in rd. 100 km Mittelspannungsleitungen (10 kV) und 300 km Niederspannungsleitungen (0,4 kV) – das entspricht mehr als der Entfernung von Neumarkt nach Venedig.

Unsere Energie braucht Zuverlässigkeit, daher sind wir 365 Tage im Jahr für unsere Kunden im Einsatz. Das heurige Jahr war gekennzeichnet von vielen unwetterbedingten Störungen, die einerseits durch Blitzschläge und Windwurf zu Ausfällen führten und andererseits durch die großen Wassermengen Probleme beim Kraftwerksbetrieb verursachten.

Zur Erhöhung der Versorgungssicherheit wird das Stromnetz laufen weiter ausgebaut. Heuer wurde der Teilabschnitt der 10 kV Erdkabelleitung vom KW Seerbach bis Tauchendorf realisiert, ab 2021 folgt der Abschnitt Tauchendorf bis Schönhof. Mit den bereits umgesetzten Bauabschnitten hat das Gesamtprojekt der 10 kV Erdkabelleitung vom Umspannwerk bis Schönhof eine Länge von rd. 6 km bei einem Investitionsvolumen von rd. 700 TEUR